Archivierter Artikel vom 02.04.2017, 19:59 Uhr
Plus
Laubach

Paddy Stein hätte zum Held werden können

Patrick „Paddy“ Stein hätte wenige Momente vor Toresschluss zum Helden der Fußball-Bezirksliga-Partie zwischen der SG Vordereifel und Cosmos Koblenz werden können: Der nimmermüde Kämpfer spritzte in eine missglückte Absprache am Strafraum der Gästeabwehr, eroberte den Ball und legte ihn am Torwart vorbei – aber auch am Gehäuse. Ein Treffer zum 3:2 wäre jedoch zu viel des Guten gewesen, so blieb es beim 2:2 (2:0), ein Ergebnis, das den Gastgebern im unteren Tabellenmittelfeld wenig weiterhilft.

Lesezeit: 2 Minuten