Archivierter Artikel vom 12.08.2018, 20:24 Uhr
Plus
Treis-Karden

Oberreiter staubt im Müdener Staub spät zum 3:3 ab

Wir schreiben die 90. Minute auf der Müdener Asche. Einer von vielen lang geschlagenen Bällen der SG Treis-Karden/Müden/Moselkern in der Schlussphase bahnt sich seinen Weg in den Strafraum der Bezirksliga-Fußballer von Ata Sport Urmitz. Die führten nach 3:1 zur Pause nun nur noch 3:2. Der lange Ball landet bei Markus Thönnes, der am eingewechselten Torwart Enrico Schmitt scheitert. Der Ball fällt vor die Füße von Fabian Röhrig, der ebenfalls an Schmitt scheitert. Der Ball trudelt halbhoch durch die Luft, und Treis-Kardens Spielertrainer Andreas Oberreiter bugsiert ihm mit dem Knie über die Torlinie zum 3:3-Endstand. Es war der Schlusspunkt einer kuriosen Partie.

Lesezeit: 2 Minuten