Archivierter Artikel vom 17.09.2017, 19:50 Uhr
Plus
Koblenz

Niederburg holt Remis in Koblenz

Samba-Fußball – den hätte der Aufsteiger Anadolu Spor Koblenz allzu gern auf den Aschenplatz im Koblenzer Stadtteil Lützel gezaubert, standen doch gleich zwei Spieler vom Zuckerhut in der ohnehin stark besetzten Startelf der Gastgeber. Am Ende wurde es zwar ein flottes Spiel, doch zum Tanzen wäre eher Patric Muders, seines Zeichens Trainer der SG Niederburg, zumute gewesen. Denn die Gäste entführten beim 2:2 aus der Rhein-Mosel-Stadt einen Punkt – und das verdient.

Lesezeit: 1 Minuten