Archivierter Artikel vom 27.05.2018, 16:05 Uhr
Plus
Argenthal

Mörschbacher kommen mit einem blauen Auge davon

Es war eine klare Angelegenheit für den FC Metternich in der Fußball-Bezirksliga Mitte. Mit 4:0 (2:0) fegte der erneute „Vizemeister“ die SG Argenthal/Mörschbach/Liebshausen vom sehr gepflegten Rasen in Argenthal. Der FC hoffte noch auf einen Ausrutscher des BC Ahrweiler. Ein eigener Sieg war Voraussetzung für die Hoffnung auf den Titelgewinn. Ahrweiler tat den Metternichern den Gefallen beim 3:0 über Urmitz nicht. Auf die Gratulation zur Vizemeisterschaft meinte FC Interimstrainer Tobias Lommer ironisch: „Inzwischen können wir das in den Briefkopf eintragen.“ Zum Spiel sagte er: „Das Ergebnis hätte noch höher ausfallen können. So reichen aber 76 Punkte nicht zur Meisterschaft.“

Robert Mattern Lesezeit: 2 Minuten