Archivierter Artikel vom 28.11.2021, 18:24 Uhr
Plus
Liebshausen

Liebshausener verzweifeln beim 2:4 an Treis-Kardens Tim Scherrer

Als der Schlusspfiff ertönte, wussten die Spieler der SG Treis-Karden/Müden/Moselkern, bei wem sie sich bedanken mussten: Sie alle stürmten zu ihrem Keeper Tim Scherrer, der dem Team den Sieg mit zahlreichen Glanzparaden festgehalten hatte. Am Ende eines abwechslungsreichen Spiels mit vielen guten Möglichkeiten, mit mehreren Aluminiumtreffern, gut und schlecht ausgespielten Kontern und zwei Distanztoren der Gäste stand für die SG Liebshausen/Mörschbach/Argenthal eine 2:4 (0:2)-Niederlage gegen den Tabellenvorletzten der Fußball-Bezirksliga Mitte. „Bei dem, was vor beiden Tore abgelaufen ist, fehlen mir die Worte.“ Das war die erste Reaktion von Liebshausens Coach Sven Stoffel nach dem Abpfiff – und sie sagte ganz viel über den Verlauf der 90 Minuten aus.

Von Sina Ternis Lesezeit: 3 Minuten