Archivierter Artikel vom 15.04.2018, 19:49 Uhr
Plus
Kirchberg

Kirchberg gewinnt 2:0 gegen Florian Bauer

Hochverdienter 2:0 (1:0)-Sieg für den TuS Kirchberg gegen die SG Müden/Moselkern/Treis-Karden. In der Fußball-Bezirksliga Mitte zeigten die Männer vom Wasserturm den Gästen von der Mosel klar die Grenzen auf. Der zum Top-Torjäger aufgestiegene Jonas Heimer und der wiedergenesene Kapitän Florian Daum trafen.Kirchberg kommt damit dem Vorhaben, im Endtableau Platz drei zu belegen deutlich näher, Müden sollte noch den ein oder anderen Punkt holen, um nicht weiter abzurutschen. Bei strahlendem Sonnenschein hatten die Gäste nach fünf Minuten die große Chance in Führung zu gehen, doch Markus Thönnes vergab freistehend, indem er den jungen Heimkeeper Tim Jakobs anschoss (5.). Das sollte in der Tat die letzte Gelegenheit für die Moselaner an diesem Tag bleiben. Der im Winter als Co-Trainer installierte Jens Thönnes meinte nach der Partie: „Der letzte Pass in die Spitze gelingt momentan nicht, daher entwickeln wir auch kaum Torgefahr. Und heute muss man sagen, dass uns unser Torwart allein im Spiel gehalten hat.“ Der Rest der Begegnung hatte tatsächlich etwas von „Kirchberg gegen Florian Bauer“. Oft hatte der Gästetorwart, der im Sommer zum Oberligisten Karbach zurückkehren wird, in direkten Duellen das bessere Ende für sich. So auch gegen Heimer, als dieser nach sechs Minuten vor ihm auftauchte. Kapitän Daum scheiterte ebenfalls, einmal per Flachschuss, dann mit Gewalt an der Latte (34., 36.).

Von Sascha Wetzlar Lesezeit: 2 Minuten