Archivierter Artikel vom 22.04.2014, 09:53 Uhr
Plus
Kirchberg

Kirchberg bringt Meister Oberwinter die erste Niederlage bei

Die Meisterschaft der Fußball-Bezirksliga Mitte wurde nicht in Kirchberg entschieden. Grund: Der TuS Oberwinter machte schon am Samstag alles klar. Beziehungsweise die SG Mülheim-Kärlich II, die den FC Metternich schlug und damit den absolut souveränen Oberwinterern schon vorzeitig die Rückkehr ins Verbandsoberhaus ermöglichte, dem der „Dino“ noch zu Verbandsligazeiten lange Jahre angehörte. Deshalb gab es in Kirchberg zusätzlich zur üblichen Platzwahl Geschenke für die Gäste – einen Blumenstrauß von Kapitän Florian Daum und zwei Flaschen perlenden Schaumwein. Ob der bereits feststehende Titel für die erste Niederlage des Aufsteigers war, sei dahingestellt. Fakt ist: Kirchberg gewann als erste Bezirksliga-Mannschaft in dieser Saison eine Partie gegen Oberwinter. Das Tor zum 1:0 (0:0)-Sieg von Jonas Heimer fiel in der 72. Minute. Die erste Niederlage nach 21 Erfolgen und drei Unentschieden zuvor nahm Gästetrainer Tomas Lopez gelassen: „Wir haben in der Saison eine grandiose Leistung gezeigt. Wir können mit der Niederlage leben.“

Lesezeit: 2 Minuten