Archivierter Artikel vom 24.09.2021, 22:34 Uhr
Immendorf/Oberwinter

Immendorf siegt in Nachspielzeit gegen Oberwinter

Nach einer dramatischen Schlussphase hat der TuS Immendorf am Freitagabend das Spitzenspiel in der Fußball-Bezirksliga Mitte mit 1:0 (0:0) gegen den TuS Oberwinter gewonnen.

Der Spitzenreiter setzte sich vor 350 Zuschauern durch ein Tor von Robin Reichert in der Nachspielzeit durch, nachdem zuvor die Partie minutenlang unterbrochen war. Ein Oberwinterer Spieler hatte sich kurz vor Schluss verletzt und musste durch einen Notarzt behandelt werden. In der aufgewühlten Schlussphase behielt der Tabellenführer kühlen Kopf. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß erzielte der eingewechselte Reichert das entscheidende Tor des Abends. „Es war bestimmt kein lauer Sommernachtskick, es ging hin und her, wobei wir vielleicht mehr investiert und mehr Chancen gehabt haben“, resümierte Immendorfs Trainer Sascha Oestreich.

Im zweiten Spiel des Abends hat die SG Mülheim-Kärlich II bei den SF Höhr-Grenzhausen mit 0:3 (0:1) verloren. Jonas Klein hatte die Gastgeber kurz vor der Pause in Führung gebracht. Nach dem Wechsel legten die Höhrer noch zwei Treffer nach (56. + 71.). map

b05 em buz_k_k_k_k_k_k_k

Fußball

Bezirksliga Mitte

Höhr-Grenzhausen - Mülheim-Kärlich II  3:0 TuS Immendorf -TuS Oberwinter 1:0

 1. TuS Immendorf  7 18: 2 19  2. FC Cosmos Koblenz  6 10: 5 15  3. SG Liebshausen  6 24: 8 13  4. TuS Oberwinter  7 14: 4 13  5. Spvgg Cochem  6 16: 6 13  6. Ata Sport Urmitz  6  9: 5 13  7. SF Höhr-Grenzhausen  7  9: 6  9  8. FV Rübenach  6  4: 7  9  9. SG Maifeld Elztal  6 12:11  8 10. SG Vordereifel Müllenbach  6  7: 8  8 11. SG Viertäler Oberwesel  6  8:10  8 12. SV Masburg  6  9:14  7 13. SV Oberzissen  6 10:15  5 14. TuS Rheinböllen  6  8:16  4 15. SG Treis-Karden  5  8:14  3 16. SG Mülheim-Kärlich II  7 10:18  3 17. SG Hausbay-Pfalzfeld  5  3:14  3 18. FC Plaidt  6  3:19  1

Fußball-Bezirksliga Mitte
Meistgelesene Artikel