Archivierter Artikel vom 02.05.2019, 13:20 Uhr
Plus
Gönnersdorf

Gönnersdorf-Brohl muss im Abstiegskampf aufpassen: Auch der viertletzte Platz könnte zu wenig sein

Tief durchatmen hieß es am vergangenen Wochenende bei der SG Gönnersdorf-Brohl. Dank des 5:3-Heimsieges gegen TuS Fortuna Kottenheim hat man sich im Abstiegskampf der Fußball-Bezirksliga Mitte ein wenig Luft verschaffen können. Aber auch der viertletzte Tabellenplatz, auf dem Gönnersdorf-Brohl derzeit steht, birgt Gefahr. Sollten zwei Klubs aus der Rheinlandliga in die Bezirksliga Mitte absteigen, müssten vier Teams den Weg in die Kreisliga A antreten. Neben Schlusslicht Oberwinter sind in der Rheinlandliga auch die SG 99 Andernach und die SG Mülheim-Kärlich – beides Kandidaten für die Bezirksliga Mitte – noch nicht am rettenden Ufer angelangt. Der Gönnersdorfer Mannschaft um Trainer Tarek Mazih würde ein Erfolgserlebnis im Spiel am Sonntag (15 Uhr) bei Ata Spor Urmitz jedenfalls sehr gut tun.

Lesezeit: 1 Minuten