Archivierter Artikel vom 20.11.2015, 14:43 Uhr
Plus
Rheinböllen

Das Bezirksliga-Interview: Heute mit Christoph Bittner vom TuS Rheinböllen

Er trug bislang die Rückennummer 17 beim Fußball-Bezirksligisten TuS Rheinböllen und hat sich mit seinen gerade mal 18 Jahren einen Stammplatz bei den Hunsrückern erkämpft: der Klosterkumbder Christoph Bittner. Das hatten dem Neuzugang vom JFV Rhein-Hunsrück – sein Heimatverein ist die SG Soonwald/Simmern – vor der Saison nicht alle zugetraut. Auch er selbst war nicht sicher, was ihn im ersten Seniorenjahr erwartet, aber seine Bilanz kann sich absolut sehen lassen, denn Stürmer Bittner könnte theoretisch noch in der A-Jugend spielen. Was er auch unter der Woche tat und seine gute Form im Kreispokal-Viertelfinale gegen Kaifenheim II mit zwei Toren beim 7:1 unterstrich.

Lesezeit: 2 Minuten