Archivierter Artikel vom 13.05.2018, 20:32 Uhr
Koblenz

Cosmos steht kurz vor der Rettung

„Ich glaube, das war der entscheidende Schritt in Richtung Klassenerhalt“, sagte Dieter Stoll, der Trainer des Fußball-Bezirksligisten FC Cosmos Koblenz, nach dem 3:2 (1:1)-Erfolg seiner Mannschaft gegen die SG Niederburg. Durch Christopher König gingen die Hunsrücker in der 16. Minute in Führung, unmittelbar vor dem Pausenpfiff konnte Cosmos durch Tayfun Kayaalp zum 1:1 ausgleichen (45.). Gabriel Petrovici erzielte in der 62. Minute den 2:1- Führungstreffer für Cosmos, und in der 72. Minute erhöhte Ismayil Barut auf 3:1. Der Anschlusstreffer der Gäste zum 2:3 durch Jan Schink (77.) brachte eine umkämpfte Schlussphase.

Starker Torhüter

Die Platzherren hatten mehrmals die Chance, die Partie endgültig zu ihren Gunsten zu entscheiden, scheiterten aber mehrmals am überragenden Torhüter Pascal Neber. „Durch die Steigerung meiner Mannschaft nach der Pause war der Sieg verdient“, meinte der Trainer. wzi