Archivierter Artikel vom 08.07.2020, 14:28 Uhr
Höhr-Grenzhausen

Aufsteiger SF Höhr-Grenzhausen kehrt mit breiter Brust zurück – Trainer-Duo ist überzeugt vom Kader

Die meisten Tore erzielt, die wenigsten Gegentore bekommen und nur zwei Niederlagen aus 16 Partien: Von dieser Statistik träumen sogar die meisten Vereine aus der Bundesliga. Bei den Sportfreunden aus Höhr-Grenzhausen ist dieser Traum in der wahrscheinlich kuriosesten Saison der Fußballhistorie Wirklichkeit geworden. Die Blau-Weißen aus dem Kannenbäckerland dominerten die auf 16 Spieltage verkürzte Saison der Kreisliga A Koblenz nach Belieben. Und so steht nach fünf Jahren auf Kreisebene wieder der Sprung in die Bezirksliga Mitte auf dem Plan.

Nico Kexel Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net