Archivierter Artikel vom 23.05.2016, 15:29 Uhr
Plus
Siegen

Siegen kalkuliert auch nach Aufstieg knapp

Es war ein Abend der Emotionen. Emotionen, die nach der feststehenden Regionalliga-Rückkehr der Sportfreunde Siegen nach nur einem Jahr Oberliga-Fußball nicht über latente Probleme hinwegtäuschen. Klar, das 5:0 am Freitagabend über die Münsterländer Gäste vom SuS Stadtlohn hat Platz zwei und damit den Aufstiegsplatz am vorletzten Spieltag gesichert. Er hat die Fans, die in Scharen ins Leimbachstadion strömten und für einen Ligarekord sorgten (3000 Zuschauer), froh gestimmt. Doch im Verein, das wissen die meisten von denen, die am Freitagabend gesungen und gejubelt, vielleicht auch ein paar Freudentränchen vergossen haben, ist man über die erneute finanzielle Schieflage wenig glücklich.

Lesezeit: 3 Minuten