Koblenz

Rot-Weiß Koblenz hält gegen den FC-Astoria Walldorf mit – aber nur 70 Minuten

Am Ende fiel die Lehrstunde doch noch deutlich aus – zu deutlich, fand nach der 1:4 (0:1)-Heimniederlage des Aufsteigers TuS Rot-Weiß Koblenz zum Debüt der Fußball-Regionalliga gegen den FC-Astoria Walldorf sogar der Trainer der siegreichen Gäste. „So klar, wie das Ergebnis ausschaut, war es nicht“, räumte Matthias Born ein, „nach dem Koblenzer Ausgleich hätte das Spiel in beide Richtungen kippen können.“

Stefan Kieffer Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net