Plus
Alzenau

Fouleys Vorlagen leiten in Alzenau drei Tore ein: 3:2 für Rot-Weiß Koblenz

Torhüter Baboucarr Gayé pflückte den Alzenauer Eckstoß entschlossen aus der Luft, Schiedsrichter Felix Ehing pfiff, Gayé schrie und drosch den Ball in diesem Augenblick purer Freude im hohen Bogen über den Kunstrasenplatz des Alzenauer Sportzentrums am Prischoß. Der zweite Auswärtssieg in der Fußball-Regionalliga Südwest von TuS Rot-Weiß Koblenz am Stück war der Mannschaft von Heiner Backhaus in diesem Moment nicht mehr zu nehmen. Zwei Tage nach dem 39. Geburtstag des Koblenzer Trainers bekam dieser nicht nur ein nachträgliches Geschenk, sondern auch deutlich vor Augen geführt, dass das Team seine positive Entwicklung fortsetzt und sich seine Arbeit auszahlt. Die Rot-Weißen bezwangen einen direkten Gegner im Kampf um den Klassenverbleib mit 3:2 (2:1) und haben im Nachholspiel bei der SG Sonnenhof Großaspach am Mittwoch ab 18 Uhr die Möglichkeit, etwas Distanz zwischen sich und die unteren Plätze zu schaffen.

Niklas Zunke Lesezeit: 4 Minuten