Archivierter Artikel vom 10.05.2021, 18:35 Uhr
Plus
Koblenz

Entscheidungsspiel: Bezirksligist VfB Linz fordert Rot-Weiß Koblenz heraus – Engers und Karbach verpassen Teilnahme knapp und freuen sich mit dem Gewinner

Der VfB Linz steht vor dem größten Abenteuer seiner Vereinsgeschichte: Der Bezirksligist, zum Zeitpunkt des Saisonabbruchs Tabellensiebter der Staffel Ost, kämpft gegen den klar favorisierten Regionalligisten TuS Rot-Weiß Koblenz darum, den Fußballverband Rheinland (FVR) im DFB-Pokal vertreten zu dürfen. Das Besondere: Die Partie soll bereits in zweieinhalb Wochen im Rahmen des bundesweiten „Finaltags der Amateure“ im Koblenzer Stadion Oberwerth ausgetragen werden. Man könne auch heute noch nicht genau sagen, wie sich die Lage dann darstelle, betonte FVR-Präsident Walter Desch im Rahmen der Auslosung eines Gegners für die Koblenzer, die als klassenhöchster Verein des Verbands für das Entscheidungsspiel gesetzt sind. Aber voraussichtlich solle die Partie am Samstag, 29. Mai, um 14 Uhr angepfiffen werden.

Lesezeit: 3 Minuten