Archivierter Artikel vom 13.05.2022, 15:29 Uhr
Montabaur

Reserve des FFC Montabaur bejubelt den Sprung in die Fußball-Rheinlandliga

Am späten Dienstagabend war es also geschafft: Die Regionalliga-Reserve des 1. FFC Montabaur ist souverän Meister in der Frauen-Bezirksliga Ost geworden. Die Mannschaft von Trainer Hans-Georg Idahl (Foto: ganz links) tritt somit nächste Saison nur eine Klasse unterhalb der ersten Mannschaft in der Rheinlandliga an.

Reserve des FFC Montabaur bejubelt den Sprung in die Fußball-Rheinlandliga
Foto: 1. FFC Montabaur / Luisa Limbach

Der letzten Schritt zur Meisterschaft stellte das 2:2 auf dem Eschelbacher Rasenplatz gegen den ersten Verfolger SSV Weyerbusch dar. Durch das Remis liegt die Idahl-Elf bei einem noch ausstehenden Spiel sechs Punkte vor dem SSV. Allgemein war das Unentschieden erst die zweite Punkteteilung für den FFC II. Für das letzte Saisonziel haben die Schusterstädterinnen ein weiteres Ziel vor Augen: Sie wollen die Saison ohne Niederlage abschließen. Am heutigen Samstag, 17 Uhr, geht es gegen den Tabellenvorletzten SV Rengsdorf II. „Für unseren kleinen Verein ist der Aufstieg unserer zweiten Mannschaft ein wahnsinniger Erfolg. Sie haben es sich absolut verdient“, freut sich auch Regionalliga-Trainer Kurt Schaaf mit der erfolgreichen Reserve. hnp Foto: 1. FFC Montabaur/Luisa Limbach