Archivierter Artikel vom 21.08.2017, 15:58 Uhr
Plus
Bad Neuenahr

Bad Neuenahrs Frauen setzen ein Ausrufezeichen

Die Regionalliga-Fußballerinnen des SC 13 Bad Neuenahr haben ihrer neuen Trainerin Jacqueline Dünker einen Meisterschafts-Einstand nach Maß beschert. Vor 150 Zuschauern im Apollinarisstadion setzte die die neu formierte Mannschaft der Kurstädterinnen mit dem 3:0 (1:0)-Heimsieg gegen den SV Dirmingen ein erstes Ausrufezeichen. Dabei erzielte Celina Mäder nach 18 Sekunden das 1:0, einer der schnellsten Treffer in der Geschichte der Frauen-Regionalliga. Luisa Erbar (65.) und Luisa Grosch (70.) machten mit ihren Toren alles klar. „Wir haben es versäumt, die frühe Führung in noch mehr Tore umzumünzen“, sagte Dünker. „Die Gier der Mannschaft war deutlich sichtbar, aber die Effektivität lässt nach Luft nach oben.“ Damit lag die 31-jährige frühere Bundesligaspielerein in ihrer Analyse richtig. Bei besserer Chancenauswertung wäre der Auftaktsieg des SC 13 deutlich höher ausgefallen, was auch das Torschussverhältnis von 14:1 zugunsten der Gastgerinnen belegt.

Lesezeit: 2 Minuten