Archivierter Artikel vom 07.11.2021, 21:56 Uhr
Plus
Rüdesheim

Vorsprung beflügelt nicht

Auf einen Punkt, im Idealfall sogar auf den ersten Saisonsieg, hatten die Fußballerinnen des VfL Rüdesheim gehofft, doch sie verloren ihr Verbandsliga-Heimspiel gegen den SV Bretzenheim mit 2:5 (1:2). „Es ist schade, dass wir gegen einen ebenbürtigen Gegner einen schlechten Tag erwischt haben. Wenn wir so gespielt hätten, wie in den vergangenen Wochen, wäre mehr drin gewesen“, bedauerte VfL-Coach Alexander Thomas.

Dabei sah es 20 Minuten lang gut aus für sein Team, das dank Johanna Heugel (18.) vorne lag. Doch der Führungstreffer beflügelte nicht, brachte den VfL eher aus dem Spielfluss, und so ging es mit einem 1:2-Rückstand in die Pause. „Es hat nichts mehr funktioniert, wir waren läuferisch nicht gut, sind nicht mehr in die Zweikämpfe gekommen“, berichtete Thomas. Zu Beginn der zweiten Hälfte gab es noch einmal einen kurzen Aufschwung, doch mehr als der Elfmetertreffer von Sandra Gohres (55.), die kurz vor Schluss die Gelb-Rote Karte sah, zum 2:3 wollte nicht gelingen. tip