Archivierter Artikel vom 14.11.2019, 17:52 Uhr
Rüdesheim

VfL sehnt Pause herbei

Keine Entspannung ist bei Frauenfußball-Verbandsligist VfL Rüdesheim in Sicht. Auch vor dem Gastspiel beim FV Dudenhofen am Samstag um 17 Uhr ist die Personalsituation mehr als angespannt. „Uns fehlen zwölf Leute, alleine sechs Stammspielerinnen sind verletzt.

Das können wir nicht kompensieren“, verdeutlicht VfL-Trainer Alexander Thomas, der ebenso wie seine Spielerinnen die Winterpause herbeisehnt. Wie schon in den Wochen zuvor haben die Rüdesheimerinnen beim Tabellenneunten die Außenseiterrolle inne, doch kampflos ergeben wollen sie sich nicht. „Wir versuchen, uns hinten reinzustellen und kompakt zu stehen“, kündigt Thomas an. Vor allem Gina Reichling darf sein Kollektiv nicht aus den Augen lassen. Beim 10:0 über den FC Marnheim, der wie der VfL im Tabellenkeller feststeckt, hat sie sieben Treffer erzielt. tip