Rüdesheim

VfL führt lange

Nach einer mehr als durchwachsenen Saison gab es für die Verbandsliga-Fußballerinnen des VfL Rüdesheim zu Beginn der neuen Runde ein kleines Erfolgserlebnis. Gegen den 1. FFC Niederkirchen II kamen sie auf eigenem Platz zu einem 1:1 (1:0). „Letzte Saison hätten wir so ein Spiel noch verloren, dieses Mal nehmen wir einen Punkt mit. Ich bin zufrieden“, sagte VfL-Trainer Alexander Thomas.

Die Gäste hatten ein Chancenplus, waren schon in der ersten Hälfte drei-, viermal frei vor dem VfL-Gehäuse. „Teilweise haben bei denen die Nerven versagt, aber unsere Torfrau Kaddy Fröhlich hat auch stark gehalten“, berichtete Thomas, dessen Team nach einer halben Stunde in Führung ging. Bei einem Gestocher im Strafraum schob Vanessa Dey den Ball über die Linie. Das 1:0 hatte bis in die Schlussphase Bestand. Doch zwölf Minuten vor dem Ende glich der FFC aus. „Uns ist hintenraus ein bisschen die Puste ausgegangen“, sagte der VfL-Trainer, dem vor allem in der Offensive die Alternativen gefehlt hatten. tip