Archivierter Artikel vom 22.11.2019, 17:14 Uhr
Rüdesheim

Thomas rechnet sich nichts aus

Die letzte Aufgabe vor der Winterpause hat es noch einmal in sich. Beim Verbandsliga-Vierten, dem 1. FFC Ludwigshafen, müssen die Fußballerinnen des VfL Rüdesheim am Sonntag um 15 Uhr ran.

„Wir fahren hin, aber ich rechne mir nichts aus“, sagt denn auch VfL-Trainer Alexander Thomas. Erschwert wird die Aufgabe durch den ungeliebten Kunstrasen. Doch das größte Problem des VfL ist die lange Liste an Verletzten. „Die, die spielen, geben sich Mühe, aber es reicht momentan nicht für die Verbandsliga“, erklärt Thomas und fügt an: „Vor allem defensiv sind wir schwach besetzt.“ Deshalb erwartet der Coach auch nicht, dass die Partie ähnlich eng verläuft wie das Hinspiel (2:3). Die Rüdesheimerinnen hoffen, dass sich die Personallage bis zum Frühjahr entspannt und sie dann noch einmal angreifen können. tip