Archivierter Artikel vom 19.11.2021, 17:07 Uhr
Kirn-Sulzbach

SCK muss alle Kräfte mobilisieren

Das Jahr locker austrudeln lassen? Weit gefehlt. Wenn die Verbandsliga-Fußballerinnen des SC Kirn-Sulzbach am Samstag um 16 Uhr den FFC Niederkirchen II auf ihrer Anlage begrüßen, sind sie noch mal gefordert. Denn gegen den Tabellennachbarn geht es um wichtige Zähler.

Beide Teams sind nicht nur punktgleich, auch die Statistikwerte sind nahezu identisch. So haben beide je zwölf Treffer erzielt. „Zu Niederkirchen kann man im Vorfeld nie viel sagen. Ich erwarte ein junges, taktisch gut ausgebildetes Team“, sagt SCK-Trainer Michael Malinka. Seine Spielerinnen müssen noch einmal alle Kräfte mobilisieren, denn drei Punkte würden dem SCK guttun. „Die Mädels müssen alles rausholen, die Zweikämpfe führen, und die Pässe ins letzte Drittel müssen ankommen. Da hat es zuletzt gehapert“, erklärt Malinka. Erschwert wird die Aufgabe durch die Personallage, denn zu den bekannten Ausfällen gesellen sich Marie Laubensdörfer und Victoria Büchler. tip