Archivierter Artikel vom 18.05.2017, 19:24 Uhr
Kirn-Sulzbach

SCK hat Platz acht im Visier

Nachdem der Klassenverbleib besiegelt ist, kann der SC Kirn-Sulzbach in der Verbandsliga befreit aufspielen. Dennoch gehen die Fußballerinnen durchaus ambitioniert ins letzte Saisonspiel am Samstag um 18 Uhr gegen den FC Speyer II. „Wir wollen noch einmal alles geben, um mit einem Sieg gegen den Tabellennachbarn in der Abschlusstabelle auf Platz acht zu springen“, kündigt der scheidende SCK-Trainer Jörg Salomon an.

Sein Team hat zwei Punkte weniger auf dem Konto, könnte die Pfälzerinnen mit einem Heimerfolg überflügeln und sich für das Hinspiel-3:4 revanchieren. Allerdings bleibt das Verletzungspech dem SCK treu. Tabea Becker fällt wegen eines Bänderrisses aus, und Lena Müller hat sich im Training das Bein gebrochen. „Alle Spielerinnen waren geschockt und hoffen, mit einem Sieg zu Lenas Genesung beizutragen“, sagt Salomon. tip