Archivierter Artikel vom 02.06.2019, 20:57 Uhr
Plus
Kirn-Sulzbach

Schnelle Antwort

Zum Saisonabschluss zeigten die Fußballerinnen des SC Kirn-Sulzbach noch einmal, was in ihnen steckt. Die SG Drais/ Ingelheim, den Vorletzten, bezwangen sie mit 6:1 (3:1) und rehabilitierten sich somit für das 2:11-Debakel in Marnheim. Allerdings begann die letzte Verbandsligapartie nicht nach Plan, schon nach 20 Sekunden lag der Ball im SCK-Gehäuse.

„Die Mädels haben aber gut reagiert und keine Minute später das 1:1 gemacht. Ab da waren sie sehr gut drauf“, berichtete SCK-Trainer Michael Malinka, der auch den Gästen Respekt zollte: „Ich weiß nicht, warum der Gegner da unten drinsteht. Die SG hat gut mitgespielt.“ Den blendend aufgelegten Gastgeberinnen konnte sie jedoch nicht das Wasser reichen. Nach dem schnellen Ausgleich durch Hanna Görgen legten Victoria Klein (21.) und Viktoria Becker (37.) nach. Helena Kiefer (59., 62.) und erneut Görgen (73.) bauten den Vorsprung in Hälfte zwei aus.

Im Endklassement belegt der SCK den fünften Platz. „Das ist für unsere Verhältnisse absolut in Ordnung. Unser junges Team hat sich wieder weiterentwickelt“, resümierte Malinka. tip