Archivierter Artikel vom 01.10.2021, 22:12 Uhr
Rüdesheim

Klatsche vermeiden

Die Aufgabe, die dem VfL Rüdesheim in der Frauenfußball-Verbandsliga bevorsteht, könnte kaum schwerer sein. Er tritt am Sonntag um 17.30 Uhr beim Tabellenzweiten an. Der SV Ober-Olm stellt die stärkste Abwehr der Liga, hat erst ein Gegentor zugelassen, und auch offensiv ist er mit 17 Treffern in drei Spielen eine Macht. Der VfL wartet hingegen noch auf seinen ersten Sieg.

Damit sind die Rollen klar verteilt, zumal die Rüdesheimerinnen auf dem ungeliebten Kunstrasen spielen müssen. Dennoch hat VfL-Trainer Alexander Thomas ein klares Ziel: „Vor zwei Jahren haben wir dort 0:5 verloren. Ich will mich nicht wieder abschießen lassen.“ Sein Team soll das Augenmerk auf die Defensive legen, aber auch versuchen, mitzuspielen und Akzente nach vorne zu setzen. „Wenn wir einen guten Tag erwischen und ein Punkt dabei herausspringt, freue ich mich. Eine knappe Niederlage wäre auch okay“, sagt Thomas. tip