Archivierter Artikel vom 17.04.2017, 21:34 Uhr
Kirn-Sulzbach

Kirn-Sulzbacherinnen scheiden mit 2:7 im Verbandspokal aus

Kirn-Sulzbach. In der zweiten Verbandspokalrunde war für die Fußballerinnen des SC Kirn-Sulzbach (blaue Trikots) Endstation. Gegen Ligakonkurrent SG Drais/Ingelheim unterlag der SCK mit 2:7 (1:4).

„Ich bin ein bisschen enttäuscht. Nachdem wir gegen Ober-Olm und die DSG Breitenthal eine Entwicklung gesehen haben, wollten wir den nächsten Schritt machen. Stattdessen verfallen wir in alte Strickmuster“, resümierte SCK-Trainer Jörg Salomon. Der Gast war in allen Belangen überlegen und ging in der dritten Minute in Führung. Keine Viertelstunde später hieß es 3:0 für die SG. „Da sind die Köpfe bei uns runtergegangen. Aber in der zweiten Hälfte haben wir uns etwas gefangen“, sagte Salomon. Für den SCK verkürzte Lisanne Schneider (31.) auf 1:4, Viktoria Becker (86.) traf zum 2:6. Zudem unterlief Melanie Ziemba (rechts) ein Eigentor. Neben ihr versuchen Claudia Wolf und Julia Petry (Nummer 8), eine SGlerin in den Griff zu bekommen. tip Foto: Manfred Greber