Plus
Kirn-Sulzbach

Innovativ und ausdauernd: SCK prägt Frauenfußball

In Sachen Frauenfußball gehört der SC Kirn-Sulzbach zu den Vorreitern, aber auch zu den Dauerbrennern. Schon 1969, also ein Jahr, bevor der Deutsche Fußball-Bund am 31. Oktober 1970 den Frauenfußball erlaubte, begann in Kirn-Sulzbach das Fußball-Abenteuer. Annelie Benzel, eine Spielerin der ersten Stunde, erinnert sich noch gut an die Anfänge: „Karl Pressnick, der in Kirn-Sulzbach gewohnt hat, war im Fußballverband und hat bei einer Versammlung bei Collets Paul für den Damenfußball geworben.“ Bei der Gymnastikgruppe stieß der Funktionär auf offene Ohren, und so machte schon bald ein bunt gemischtes Grüppchen unter der Leitung von Alfons Görner, der als Trainer gewonnen wurde, seine ersten fußballerischen Gehversuche auf einem Acker im Backesgarten.

Tina Paare Lesezeit: 5 Minuten