Archivierter Artikel vom 11.04.2014, 11:36 Uhr
Plus
Kirn-Sulzbach

Heimstärke spricht für SCK

In der Verbandsligatabelle trennen den SC Kirn-Sulzbach (8.) und die SG Herxheim-Offenbach (11.), die am Samstag um 18 Uhr zu Gast ist, nur drei Plätze. Doch die Bilanz der SCK-Fußballerinnen ist deutlich positiver. Sie haben 30 Punkte gesammelt, während die SG erst 19 Zähler verbucht hat. Hinzu kommt die Heimstärke der Kirn-Sulzbacherinnen, die vor eigenem Anhang erst zweimal verloren haben. Somit sollte ein Sieg Pflicht sein. Das sieht auch SC-Trainer Joachim Grüner so, dennoch ist er vorsichtig: „Da mich mein Team an jedem Wochenende neu überrascht, werde ich, auch wegen meiner Personalsorgen, keine Prognose abgeben.“ Er hofft, dass sich sein Kollektiv nicht wieder selbst schlägt wie zuletzt in Rehweiler. In Melanie Ziemba und Julia Petry fehlen zwei wichtige Stützen. Zudem ist fraglich, ob die angeschlagenen Spielerinnen rechtzeitig fit sein werden. tip