Kirn-Sulzbach

Görgen findet Lücke

Erfolgreich sind die Fußballerinnen des SC Kirn-Sulzbach in die Verbandsliga-Saison gestartet. Den 1. FFC Ludwigshafen bezwangen sie mit 1:0 (0:0). „Der Auftakt ist geglückt. Wir haben die drei Punkte und zu Hause gewonnen, was will man mehr zum Ligastart“, sagte Michael Malinka.

Der Trainer des SCK hatte von beiden Teams ein temporeiches, dynamisches Spiel gesehen. Dass nicht mehr Tore fielen, war auch ein Verdienst der engagierten Defensivabteilungen. Die größte Chance der Gastgeberinnen in der ersten Hälfte hatte Leonie Kurth, doch ihr Lupfer ging knapp am Tor vorbei. Die Gäste hatten nach der Pause etwas mehr Ballbesitz, konnten daraus aber kein Kapital schlagen. Wie es geht, zeigte Hanna Görgen, die den SCK zehn Minuten vor Schluss jubeln ließ. „Es hat das Team gewonnen, das den Sieg vielleicht ein bisschen mehr gewollt hat“, resümierte Malinka und schickte ein Lob hinterher: „Gerade die jungen Mädels und die, die von der Bank kamen, haben es gut gemacht.“ tip