Archivierter Artikel vom 08.09.2019, 21:27 Uhr
Rüdesheim

Gegner ist zu stark

Alexander Thomas erkannte die Qualität des SV Bretzenheim unumwunden an. „Bretzenheim ist mindestens eine Klasse besser als wir. Für mich war das die beste Mannschaft, gegen die wir bisher gespielt haben“, sagte der Trainer des VfL Rüdesheim. Dementsprechend gab es für seine Fußballerinnen nichts zu holen, sie verloren ihr Verbandsliga-Heimspiel mit 0:9 (0:6).

Die Gäste beeindruckten mit ihrer Offensivstärke, kamen mit hohem Tempo und wenigen Ballkontakten vor das gegnerische Tor. Nach 18 Minuten hatten Dominique Carvalho, Ida Fritsch und Clara Thölken (2) eine 4:0-Führung herausgeholt. Thölken und Anna Häussling legten bis zur Pause nach, in Hälfte zwei folgten Treffer von Carvalho und Fritsch sowie ein Eingentor. „Wir waren nicht vollzählig, aber auch, wenn alle an Bord gewesen wären, wäre nichts drin gewesen für uns“, resümierte Thomas. Mehr Chancen rechnet er sich in zwei Wochen gegen den SV Obersülzen aus. tip