Archivierter Artikel vom 04.10.2015, 20:56 Uhr
Plus
Idar-Oberstein

DSG verliert 0:7 nach Kräfteschwund

Die DSG Breitenthal/Mackenrodt verlor ihr Heimspiel gegen Tabellenführer Wormatia Worms mit 0:7. Dabei sah es bis zur 50. Minute noch gar nicht nach einer derart hohen Niederlage aus. Sogar Gästetrainer Dennis Amato lobte die Breitenthalerinnen für ihre engagierte Spielweise. Auch DSG-Trainer Gerd Augsten zeigte sich in der Pause sehr zufrieden mit dem Auftritt. Das Team setzte seine Vorgaben um, gewann viele Zweikämpfe und machten Druck nach vorne. Zu diesem Zeitpunkt stand es nur 0:1. Katharina Lütz traf (35.). In der zweiten Halbzeit schwanden dann bei der DSG die Kräfte. Die Wormatia hatte nun mehr Raum zum Kombinieren und glänzte durch Effektivität. Fast jeder Torschuss traf ins Ziel. Janine Boba (48.), Carmen Greiner (62./84.), Lisa Diesperger (65.), Vanessa Ihrig (80.) und Nicole Dexler (81.) netzten. DSG-Torfrau Kathrin Claßen war bei allen Treffern machtlos und verhinderte durch Glanzparaden eine noch höhere Niederlage. sal/sn