Archivierter Artikel vom 15.04.2016, 12:15 Uhr
Plus
Kreis Birkenfeld

DSG und Niederhambach machen gemeinsame Sache

Die Gerüchte gab es schon länger, jetzt ist auch offiziell. Die beiden stärksten Frauenfußballteams des Kreises Birkenfeld machen ab der kommenden Saison gemeinsame Sache. Der SV Niederhambach und die DSG Breitenthal bilden eine Spielgemeinschaft, deren erste Mannschaft und der Verbandsliga spielen wird. Die zweite Mannschaft geht in der Landesliga an den Start. Die Spielgemeinschaft trägt den Namen DSG Breitenthal/Niederhambach und die Federführung liegt bei der DSG Breitenthal. Das bestätigten Ernst-Walter Ströher, der Frauenfußball-Abteilungsleiter des SV Niederhambach und Heike Bank, die DSG-Vorsitzende. Beide Vereine bringen einen Trainer mit in die SG. Für den SVN bleibt Rüdiger Rydzewski im Amt, der das Team taktisch mächtig entwickelt und es aktuell zum stärksten in der Verbandsliga gemacht hat. Gerd Augsten scheidet bei der DSG Breitenthal zum Ende dieser Saison aus. Als neuen Coach präsentiert die DSG Uwe Conrad, der dann gleichberechtigt mit Rydzewski die Geschicke der SG leiten wird. sn

Lesezeit: 2 Minuten