Archivierter Artikel vom 14.09.2017, 17:04 Uhr
Plus
Region Nahe

Derby in der Frauen-Verbandsliga: DSG-Trainer glaubt, dass Kirn-Sulzbach konditionell zugelegt hat

Selten weist die Statistik einem Team die Favoritenrolle klarer zu als der DSG Breitenthal/Niederhambach vor dem Derby in der Frauenfußball-Verbandsliga beim SC Kirn-Sulzbach am Samstag, 18 Uhr. In den letzten acht Aufeinandertreffen holte der SCK gerade einmal ein Unentschieden gegen die DSG. Auch Michael Malinka, der Trainer des SCK, sieht in der DSG den Favoriten: „Das ist eindeutig, auch wenn man den Verlauf der vergangenen Saison sieht. Außerdem hat die DSG zwei, drei Hochkaräter im Team, die ein Spiel mit einer Einzelaktion jederzeit entscheiden können, was sie ja auch schon gezeigt haben.“ Rüdiger Rydzewski, einer der beiden DSG-Coaches, findet dagegen, dass die Kräfteverhältnisse längst nicht so eindeutig sind. „Ich erwarte ein vollkommen offenes und spannendes Spiel, in dem wir mit einem Punkt gut leben können“, betont er.

Lesezeit: 2 Minuten