Archivierter Artikel vom 30.08.2015, 21:07 Uhr
Tiefenstein

0:3 – DSG agiert zu harmlos

Die DSG Breitenthal/Mackenrodt hat den Fehlstart perfekt gemacht. Im dritten Verbandsligaspiel verloren die Fußballerinnen vor heimischem Publikum mit 0:3 (0:0) gegen den FV Freinsheim und stehen mit einem Punkt im Tabellenkeller.

DSG-Trainer Gerd Augsten war sehr verärgert über den Auftritt seines Teams. Die Spielerinnen legten kein Tempo an den Tag und setzten die taktischen Vorgaben bezüglich Verschieben und Pressing nicht konsequent um. Die Folge waren viele verlorene Zweikämpfe, was sich die Freinsheimerinnen, die laufbereiter und willensstärker auftraten, zunutze machten. Das Tor von Melanie Mosbruck (57.) und der Doppelpack durch Sandra Boxheimer (76., 86.) besiegelten den durchaus verdienten Sieg der Gäste. Der Druck auf Trainer und Mannschaft wird größer. Die Breitenthalerinnen erhoffen sich nun schnell einen Dreier, um aus dem Tief herauszukommen. Gelingen soll das am Freitag, wenn das prestigeträchtige Derby beim SC Kirn-Sulzbach ansteht. sal/fst