Archivierter Artikel vom 22.01.2016, 14:39 Uhr
Plus
Montabaur

Turniere fallen aus

Die traditionellen Hallenfußball-Turniere des 1. FFC Montabaur um den „Mons-Tabor-Cup“ und den „DBL-Supercup“ fallen in diesem Jahr definitiv und wohl auch 2017 aus. Wegen des frühen ersten Jahreswochenendes wurde der „Ahrbach-Cup“ um eine Woche verschoben, der „Westerwälder Keramik-Cup“ schloss sich an. Somit blieb dem 1. FFC Montabaur erst das vierte Januar-Wochenende. Dass damit die Durchführung vor allem des Supercups in Frage gestellt war, ließen alsbald die Absagen der bisherigen Turnier-Teilnehmer erkennen. „Es bestätigt sich der Trend, dass die höherklassigen Vereine immer früher im Freien die Vorbereitung für die weiteren Saisonverlauf starten, wozu ihnen Hallenfußball offenbar als ungeeignet erscheint“, teilt der FFC mit. „So blieben letztlich nur noch fünf Zusagen, womit dann auch der Doppelstatus der Veranstaltung nicht mehr gegeben war. Ende Januar sind bei den Vereinen die Weichen zunehmend in Richtung Feldfußball gestellt, begünstigt durch die zunehmende Dichte an Kunstrasenplätzen.“