Archivierter Artikel vom 21.10.2019, 16:59 Uhr
Simmern

SV Holzbach hat weiter alles in eigener Hand, Pleite für SV Niederburg

Klarer Sieg für den SV Holzbach (hier beim Aufwärmen vor dem Spiel), hohe Niederlage für den SV Niederburg – das war die Bilanz der Rheinlandliga-Fußballerinnen aus dem Rhein-Hunsrück-Kreis vom Wochenende. Die Holzbacherinnen siegten beim Achten SV Ehrang mit 4:0 (2:0) und ließen dabei noch etliche Chancen liegen, wie Spielertrainerin Hanna-Lena Schneberger sagte: „Es muss mindestens 10:0 ausgehen, wir haben so viele Chancen liegen gelassen.“ Jona Besant schoss zum Beispiel in der ersten Hälfte einen Elfmeter nach 20 Minuten halbhoch am Tor vorbei.

Es reichte dennoch zu einem klaren Sieg durch Tore von Anna Sauer (2., 13.), Lena Kliebe (47.) und Jana Olbermann (76.). Holzbach ist mit der Maximalausbeute von 18 Punkten aus sechs Spielen Zweiter hinter Rübenach, das ebenfalls 18 Punkte geholt hat, allerdings aus sieben Spielen. Der Neunte Niederburg hatte gegen den Tabellenvierten SV Rengsdorf nichts zu essen und verlor mit 2:9. Die Ehrentreffer erzielten Svenja Nickenig und Saifon Ngamlert. mb Foto: Photo-Moments by Dennis Irmiter