Archivierter Artikel vom 12.04.2018, 16:21 Uhr
Diez

Spielabbruch erfolgt bereits nach wenigen Sekunden: Rumpfteam der SG Altendiez durch Verletzung früh dezimiert

Nach nur wenigen Sekunden abgebrochen wurde das Viertelfinale im Fußball-Rheinlandpokal der Frauen zwischen dem Rheinlandligisten SG Altendiez/Diez-Freiendiez und dem Regionalligisten SC 13 Bad Neuenahr. Den Einheimischen standen – wie bereits im Vorfeld der Partie angekündigt – lediglich sieben Spielerinnen zur Verfügung, um den Kurstädterinnen die Stirn zu bieten.

Dann brach beim ersten Ballkontakt von SG-Spielerin Vanessa Thomas eine alte Verletzung an der Leiste wieder auf, sodass sie nicht mehr weiter machen konnte. „Da wir nur noch zu sechst hätten weiterspielen können, brach der Unparteiische gemäß dem Regelwerk das Spiel ab. Die Bad Neuenahrer schäumten vor Wut und unterstellten den Gastgeberinnen, dass dies von Anfang an ihr Plan gewesen sei, was SG-Trainer Sascha Baier entschieden von sich wies. „Das entbehrt selbstverständlich jeder Grundlage“, echauffierte sich der Übungsleiter. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt... stn