Archivierter Artikel vom 01.04.2022, 16:04 Uhr
Bad Neuenahr

SC 13 Bad Neuenahr ist mit zwei Teams im Pokalviertelfinale gefordert

Die Fußball-Frauen des SC 13 Bad Neuenahr sind am Wochenende im Viertelfinale des Wettbewerbs um den Rheinlandpokal doppelt gefordert. Das Regionalligateam von Trainer Anne-Kathrine Kremer erwartet am Sonntag (16.30 Uhr) in Mayen den Ligakonkurrenten SV Holzbach. Im September an gleicher Stelle hatte sich der SC 13 gegen die Hunsrückerinnen klar mit 9:0 durchgesetzt. Im Halbfinale steht für den Sieger dieser Partie bereits der TuS Montabaur als Gegner fest.

Zudem hat sich auch die Bad Neuenahrer Bezirksligareserve bis unter die letzten acht Mannschaften im Pokalwettbewerb vorgearbeitet. Dort trifft die Mannschaft von Trainer Denise Blumenroth ebenfalls am Sonntag (16.30 Uhr) in Wachtberg-Pech auf den Tabellensechsten der Rheinlandliga, die FSG Saarburg Serrig.

Die Bad Neuenahrer Reserve, die zuletzt im Topspiel dem TV Kruft mit 0:1 unterlag, steht weiterhin auf einem Aufstiegsplatz. Im Halbfinale treffen die Siegerinnen entweder auf den TuS Issel oder SG 99 Andernach II. lkl