Archivierter Artikel vom 12.04.2015, 20:54 Uhr
Plus
Bad Neuenahr

Regionalliga: SC 13 Bad Neuenahr bleibt im Derby gegen Andernach chancenlos

Ein dritter Punktgewinn in einer Saison gegen den Nachbarn SG 99 Andernach ist dem Frauenfußball-Regionalligisten SC 13 Bad Neuenahr nicht vergönnt gewesen. Nach dem 1:1 im Hinspiel und dem 2:0 im Rheinlandpokal-Achtelfinale verlor der SC 13 am Sonntag zu Hause im Apollinaris-stadion klar mit 0:3 (0:3) – und das völlig verdient. Die Aussagen der beiden beteiligten Trainer geben dabei leichte Erklärungshilfen. „Wir hatten heute endlich wieder einmal den gesamten Kader zusammen“, freute sich Kappy Stümper auf Andernacher Seite. Sein Kollege Thomas Remark wird es nicht ohne Neid vernommen haben, plagen den SC 13 doch schon seit Wochen arge Personalnöte: „Wir hangeln uns so durch und müssen improvisieren.“ Ohne die Unterstützung der eigenen U 17 würde nicht viel gehen. Am Sonntag spielte zum Beispiel Lea Berger erstmals im Regionalligateam, Luisa Erbar sprang ebenfalls ein, und Sophie Doll lief erstmals nach monatelanger Verletzungspause auf. Und wenn sich der SC 13 im Spiel kaum eine klare Chance herausgespielt hatte, lag das auch daran, dass mit Fatbardha Sekiraca und Selina Liotta zwei Offensivkräfte fehlten.

Lesezeit: 2 Minuten