Niederburg

Niederburg schenkt ein 3:0 her

Eine ganz bittere 3:4-Heimniederlage mussten die Rheinlandliga-Fußballerinnen des SV Niederburg im Kellerduell gegen den SV Ehrang hinnehmen. Die Gäste hatten bis dato noch keinen Punkt gesammelt, Niederburg deren drei. Mit einem Sieg wäre der SV auf den siebten Platz geklettert, so bleibt das Team von Serdar Daldaban Vorletzter – nun punktgleich mit den Gästen.

Und das alles nach einer 3:0-Führung zur Pause, als Niederburg schon wie der sichere Sieger ausgesehen hatte. Corinne Schink hatte ihr Team mit einem Doppelschlag (17., 20. Minute) zum 2:0 getroffen, sechs Minuten nach Schinks zweiten Tor erhöhte Zita Lauer auf 3:0. Alles lief nach Plan für die Niederburgerinnen.

Nach der Pause nach aber das Unheil seinen Lauf: Michelle Werner (2) und Christine Lorenz (2) besiegelten die Niederburger Niederlage, das 3:4 durch Werner fiel in der Nachspielzeit. mb