Simmern

Niederburg dreht das Derby in Simmern spät

Das Rhein-Hunsrück-Derby in der Frauen-Bezirksliga Mitte ging an die Fußballerinnen des SV Niederburg, die mit 2:1 (0:1) auf dem Simmerner Kunstrasen die Oberhand behielten im Duell mit dem SV Holzbach II. Und das durch zwei späte Tore.

Es war eine ausgeglichene Angelegenheit zwischen den auf dem Papier favorisierten Niederburgerinnen, die durch den Sieg auf den vierten Tabellenplatz kletterten, und dem Drittletzten Holzbach II. Beide trennen nun übrigens acht Punkte. Dass das so kommen sollte, danach sah es lange nicht aus.

Nach 36 Minuten schon mal gar nicht, denn da ging die Regionalliga-Reserve um Trainer Dirk Jakobs mit 1:0 durch Alisa Stapf in Führung. Diese Führung verteidigten die Gastgeberinnen bis zur 80. Minute, als Jessica Kneip für die Mannschaft von Coach Christoph Schink ausglich. Es lief auf eine Punkteteilung hinaus, aber Vanessa Arend hatte etwas dagegen und traf nach 89 Minuten zum Niederburger Sieg.