Eschelbach

FFC-Trainer Schaaf: Das ist eine halbe Profielf – Montabaur empfängt den Regionalliga-Überflieger SV Göttelborn

Wer mit Macht nach oben will, der macht sich nicht unbedingt beliebt. Das erfährt aktuell der SV Göttelborn in der Fußball-Regionalliga der Frauen, wo der Vorwurf die Runde macht, dass der selbsterklärte Aufstiegsfavorit nicht allen Verpflichtungen beim Stellen von Jugendmannschaften nachkomme. Entsprechende Eingaben liegen dem zuständigen Regionalverband Südwest bereits vor, eine Entscheidung steht aber noch aus. Und so bleibt der Blick aufs Sportliche, wo sich ein deutliches Bild ergibt: Drei Spiele hat Göttelborn in der Regionalliga absolviert, dabei zweimal 5:1 und einmal 6:0 gewonnen, hinzu kommt ein 5:0 im DFB-Pokal – alles in allem also eine sagenhafte Bilanz. Diese auszubauen, das ist das Ziel der Göttelborner, wenn sie am Sonntag ab 14.30 Uhr in Eschelbach antreten. Den nächsten Kantersieg des Favoriten zu verhindern, das ist hingegen die Mission des gastgebenden 1. FFC Montabaur.

Marco Rosbach Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net