Archivierter Artikel vom 03.09.2017, 19:51 Uhr
Plus
Simmern

Chancenverwertung ist beim 0:2 das große Manko des SV Holzbach

Mit gesenkten Köpfen verließen die Fußballerinnen des SV Holzbach den Platz. Zumindest im Hinblick auf das Ergebnis war das Regionalliga-Heimdebüt misslungen. 0:2 hieß es am Ende für die Mannschaft von Trainer Tobias Blatt gegen den Titelfavoriten SC Bad Neuenahr. Mal abgesehen vom Ergebnis hatten die Spielerinnen allerdings keinen Grund, den Platz mit gesenkten Köpfen zu verlassen. Natürlich hatten die favorisierten Gäste deutlich mehr Ballbesitz, natürlich war deren Kombinationsfußball phasenweise ansehnlich und natürlich verfügten sie über starke Einzelspielerinnen. Doch es gab auch nackte Zahlen. Neben dem 0:2. Beispielsweise waren da fünf hochkarätige Chancen für die Gastgeberinnen – zu einem Zeitpunkt, als Bad Neuenahr SVH-Schlussfrau Franziska Lübken noch nicht einmal ernsthaft geprüft hatte.

Lesezeit: 2 Minuten