Archivierter Artikel vom 04.03.2016, 13:06 Uhr
Montabaur

B-Mädchen des FFC geben sich noch nicht auf

Nein, so hatten sich die Bundesliga-Fußballerinnen des 1. FFC Montabaur den Beginn ihrer Mission „Aufholjagd“ nicht vorgestellt. Statt im Kellerduell beim FC Iserlohn einen Sieg zu landen, um zarte Bande zur Nicht-Abstiegszone zu knüpfen, setzte es für die B-Mädchen eine bittere 0:2-Niederlage, die den Druck vor dem Heimspiel gegen den Tabellensechsten Borussia Mönchengladbach (Samstag, 14 Uhr, Eschelbach) merklich erhöht.

Während sich Iserlohn den Vorsprung auf den FFC auf vier Punkte erhöht hat, beträgt der Rückstand des Schlusslichts aus dem Westerwald auf Rang acht bereits sechs Zähler – bei gerade mal sieben verbleibenden Spielen. „Man muss die Situation realistisch sehen“, sagt Trainer Guido Birnfeld, der von Aufgeben aber nichts wissen will. „Die Mädchen bauen sich gegenseitig auf und geben alles, um doch noch was zu bewegen.“ ros