Archivierter Artikel vom 11.10.2020, 20:00 Uhr
Plus
Eschelbach

1. FFC Montabaur bietet dem Favoriten lange Paroli – 0:3-Niederlage gegen SV Göttelborn

In der elften Minute wurde es Kai Klankert, Trainer des SV Göttelborn, dann doch etwas zu bunt. „Was ist denn los?“, schrie er in Richtung seiner Spielerinnen, nachdem sie eine weitere Chance des 1. FFC Montabaur zugelassen hatten. Besonders im ersten Durchgang machte der FFC gegen die favorisierten Saarländerinnen, die als klarer Aufstiegsfavorit in der Frauenfußball-Regionalliga gelten, eine ordentliche Figur. Dass die Westerwälderinnen am Ende mit 0:3 (0:1) den Kürzeren zogen, lag keineswegs an der fehlenden Einsatzbereitschaft auf der eigenen Seite, sondern vielmehr an der stark ausgeprägten individuellen Klasse des Tabellenführers.

Von Lukas Erbelding Lesezeit: 2 Minuten