Archivierter Artikel vom 10.03.2016, 17:04 Uhr
Montabaur

1. FFC: Es zählen nur noch Siege

Wolfgang Schmitt und Guido Birnfeld wollen sich keinen Illusionen hingeben. Die Trainer der B-Mädchen des 1. FFC Montabaur wissen genau, dass ihre Mannschaft zum Siegen verdammt ist, wenn sie das Wunder Klassenverbleib in der Fußball-Bundesliga West-Südwest noch schaffen will. „Es muss schon vieles zusammenkommen“, sagt Birnfeld und spielt damit vor dem Auswärtsspiel des Tabellenletzten beim Viertplatzierten Bayer 04 Leverkusen (Samstag, 14 Uhr) auf den beträchtlichen Rückstand von sieben Punkten auf Rang acht an. Besonders bitter: Während die FFC-Mädels weiterhin mit nur fünf Zählern und ohne Erfolgserlebnis nach der Winterpause das Tabellenende zieren, hat der FC Iserlohn zwei Siege in Folge gelandet und sich am 1. FC Saarbrücken vorbei auf den sicheren achten Platz geschoben. Die Rahmenbedingungen sind also denkbar schlecht, und auch in Sachen Personal sieht es unverändert düster aus. Gerade mal zehn Spielerinnen, die am Samstag im Kader stehen sollen, waren zuletzt im Training. „Die Mädchen waren bei Lehrgängen oder sind krank“, sagt Birnfeld, der aber nicht ans Aufgeben denkt. „Bis zum letzten Spieltag ziehen wir das durch. Und ich wäre ein schlechter Trainer, wenn ich nicht daran glauben würde, dass es noch klappt.“ Ein Sieg würde beim Glauben ans Wunder helfen. ros

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net