40.000

HamburgIn der AfD gehen die sozialpolitischen Positionen weit auseinander

Der Sozialwissenschaftler und Publizist Sebastian Friedrich beschäftigt sich seit Jahren mit der AfD und den Neuen Rechten. Besorgniserregend sei nicht nur das rechte, bisweilen faschistische Gedankengut, sondern auch, dass die soziale Frage nun von rechts beantwortet werden soll.

Herr Friedrich, konservative Kapitalismuskritik gab es immer schon. Inwiefern ist die Kapitalismuskritik der Neuen Rechten wirklich neu?

Das wissen die hiesigen Rechten auch noch nicht so ...

Lesezeit für diesen Artikel (804 Wörter): 3 Minuten, 29 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Rechtsruck
Meistgelesene Artikel