Archivierter Artikel vom 19.07.2013, 14:20 Uhr
Schuld

Schuld: Schweißarbeiten enden tödlich

Für einen 73-Jährigen Landwirt aus Schuld (Kreis Altenkirchen) endeten seine Schweißarbeiten auf seinem Hof tödlich.

Der verkohlte TRaktor, den der 73-Jährige hatte retten wollen.
Der verkohlte TRaktor, den der 73-Jährige hatte retten wollen.

Während der Schweißarbeiten auf dem landwirtschaftlichen Anwesen geriet ein Traktor in Brand. Dem 73-jährigen Eigentümer gelang es noch, das Gefährt aus der Maschinenhalle ins Freie zu bringen. Doch er überlebte die Rettungsaktion nicht. Nachbarn fanden ihn neben dem brennenden Traktor in leblosem Zustand mit Verbrennungen. Trotz Reanimationsmaßnahmen war nur noch der Tod festzustellen.

Die Polizei geht nach derzeitigem Ermittlungsstand davon aus, dass die Todesursache eine vorliegende gesundheitliche Beeinträchtigung sein kann. Die genauen Umstände werden aktuell ermittelt. Hinweise auf eine Beteiligung Dritter liegen nicht vor.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Schuld und Adenau sowie Rettungsdienst mit Notarzt und die Polizei.