Archivierter Artikel vom 12.12.2018, 18:28 Uhr
Plus
Rheinland-Pfalz/Rhein-Hunsrück

„Deportation“: Landrat Bröhr verklagt Lehrer – Schule erinnert nach einer Abschiebung an die Nazizeit

Rhein-Hunsrück-Landrat Marlon Bröhr (CDU) hat bei der Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach Anzeige gegen Lehrer der Grundschule Bad Salzig erstattet. Der Vorwurf: Sie hätten eine Abschiebung mit der Reichspogromnacht in Verbindung gebracht. Der Leitende Oberstaatsanwalt Michael Brandt bestätigt, dass eine Anzeige überprüft wird. Bröhr wirft den namentlich nicht bekannten Lehrern ein „Beleidigungsdelikt gegenüber der Kreisverwaltung als Ausländerbehörde“ vor. In einem Brief an den Landrat hatten die Lehrer geschrieben, dass eine fünfköpfige armenische Familie am 9. November „deportiert“ worden sei.

Von Volker Boch/cza Lesezeit: 3 Minuten
+ 1 weiterer Artikel zum Thema